WJ Jahrestreffen Rheinland Pfalz / Montabaur & Hachenburg

Liebe Wirtschaftsjuniorinnen,
liebe Wirtschaftsjunioren.

Jedes Jahr findet ein großes Treffen der Wirtschaftsjunioren Rheinland Pfalz statt. Bei diesen Jahrestreffen geht es darum andere Wirtschaftsjunioren kennen zu lernen und sein Netzwerk zu erweitern.

Zu den Jahrestreffen könnt Ihr Eure Ehepartner / Freunde mitbringen und gemeinsam unterhaltsame Tage erleben.

WANN:
Vom 26.06. – 28.06.2015

WAS EUCH ERWARTET:
Es gibt an allen Tagen ein erstklassiges Programm. Hier einige Highlights:

– Betriebsbesichtigung Saint Gobain Oberland AG
– Podiumsdiskussion mit Vertretern ausWirtschaft und Politik
„Hidden Champions Night“ mit „Saturday Night Fever Party“ bei der Hachenburger Brauerei
– Keynote Speaker Reiner Meutsch

und vieles mehr.

Ob Ihr an allen Programmpunkten teilnehmt ist absolut Euch überlassen. D.h. es besteht auch genügend Zeit für Gespräche und Geselligkeit.

Das komplette Programm und findet Ihr unter folgender Internetseite: http://lako-2015.com/programm

BEITRAG:
Wir konnten 10 Karten zu einem Sonderpreis für unsere Mitglieder erhalten.
Zudem geben wir dieses Jahr einen Kostenbeitrag an unsere Mitglieder.

NUR für Mitglieder: 49,- €

Der Preis enthält:
– alle Essen inkl. Getränke bei den Veranstaltungen an den Tagen
alle Workshops mit Dozenten an den Tagen
– alle Betriebsbesichtigungen
– Partynight in der Hachenburger Brauerei

ANMELDUNG:
Wir haben Tickets reserviert. Die Anzahl ist begrenzt. Bitte bis zum 19.06. bei Thomas Weigel anmelden
(02662 – 948420 oder wj@heimundbuero.de)

Ich freue mich auf Euch und spannende Tage in Montabaur & Hachenburg

Euer

Thomas Weigel
– Sprecher Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald –

Mathias Koch ist 2015 neuer Sprecher der WJ Rheinland Pfalz

Wir gratulieren Mathias Koch von den Wirtschaftsjunioren Westerwald Lahn zur Wahl als Vorstandssprecher der Wirtschaftsjunioren Rheinland Pfalz.

Einstimmig ins neue Amt

An der Spitze des Vorstands steht ab 2015 Mathias Koch. Koch ist Mitglied der Geschäftsführung der KOCH Gruppe mit Sitz in Wirges. Seit 1878 entwickelt das Fachunternehmen Bedachungen aller Art – insbesondere für die Industrie. Mathias Koch ist bei den Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn aktiv – zuletzt als deren Kreissprecher. Im kommenden Jahr richtet sein Kreis die rheinland-pfälzische Landeskonferenz aus (Weblinks: Facebook | www.lako-2015.com). In einer ersten Stellungnahme fühlt er sich sehr geehrt. „Einstimmig zum Landesvorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Rheinland Pfalz gewählt worden! Vielen Dank, es ist mir eine Ehre!“, so Koch. Ende Oktober nahm er beim diesjährigen „Europäischen Parlament der Unternehmen“ in Brüssel teil und diskutierte mit mehr als 750 Unternehmer aus 45 europäischen Staaten zu Themen wie Energie, Internationalisierung und Ausbildung von Arbeitskräften.

„One year to lead“

Er folgt ab Januar der Guldentaler Bauunternehmerin Maren Bott. Sie reicht damit getreu dem WJ-Credo „One year to lead“ den Staffelstab turnusgemäß weiter. Seit 2004 ist sie bei den Wirtschaftsjunioren aktiv – zunächst im Kreis Bad Kreuznach und seit drei Jahren auch erfolgreich im Landesvorstand. Sie ist die dritte Landesvorsitzende in Rheinland-Pfalz. Ihre Beweggründe für das ehrenamtliche Engagement beschreibt sie so: „Es ist sehr spannend, über den Tellerrand hinaus zu schauen. Was machen die anderen? Wie können wir unsere Arbeit verbessern? Was können wir voneinander lernen?“ Als Landesvorsitzende hat sie viele neue Akzente in der Wirtschaftsjuniorenarbeit gesetzt und zeigte sich besonders präsent in den Kreisen. Auch wenn es noch zwei Monate sind, sagen wir ein großes Dankeschön für die tolle Landesarbeit und freuen uns, dass sie als Pastpresident ihre Erfahrungen im Landesvorstand weiter einbringt.

Blick in die Historie

Aus dem Wirtschaftsjuniorenkreis Westerwald wurde bislang nur ein Landesvorsitzender gestellt und zwar von 2001 – 2002 der Unternehmensberater German Drechsler, der sich bis heute noch eng verbunden mit den Wirtschaftsjunioren zeigt und als Senator hohes Ansehen genießt. Er wurde vier Jahre später, 2006, sogar zum Bundesvorsitzender gewählt und hielt damit das höchste Ehrenamt unserer Bundesorganisation inne.

Nächster Termin: Betriebsbesichtigung Thomas Magnete in Herdorf

Zweifache Auszeichnung „Top Arbeitgeber Automotive“ seit 2012, 500 Mitarbeiter, davon 40 Auszubildende, globale weltweite Vertriebsstandorte. Das sind nur einige der zahlreichen Fakten, die die Innovationskraft und Vorreiterrolle der Thomas Magnete GmbH widerspiegeln.

Wie das Unternehmen seine Marktposition in Zeiten der Globalisierung und schwierigen Wettbewerbssituation dennoch sehr erfolgreich behauptet, erfährst Du im Rahmen dieser Veranstaltung zu der die Thomas Magnete GmbH, die Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald e. V. einlädt.

Bitte meldet Euch bis zum 14.11. unter Termine an.

Die WJ Scouts auf der Ausbildungsmesse ABOM 2014

Ein Ziel der Wirtschaftsjunioren ist die Förderung junger Menschen für den Start in das Berfufsleben. Dabei setzen sich die Wirtschaftsjunioren jedes Jahr als Mitveranstalter der ABOM in Altenkirchen ein.

Durch die Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald wurde erstmalig ein WJ-Scout auf der Messe angeboten. Dabei haben die Scouts Daniel Geldsetzer Liquisign, Lisa Denker und Patrick Schumacher attentio die 35 Teilnehmer des Bewerbungscastings gezielt mit passenden Firmen in Verbindung gebracht.

Das Bewerbungscasting wurde zum 2. auf der ABOM durch unser Fördermitglied Nicole Weimar commaa durchgeführt. Unterszützt wurde Sie dabei von einem weiteren Fördermitglied – Silke Bellersheim – und Anja Witt von der IHK.

Danaiel Geldsetzer (Vorstandsmitglied) von der Firma Liquisign aus Betzdorf hat im anschließenden Pressegespräch die Sichtweise der Wirtschaftsjunioren zu der Messe den Vertretern der Presse dargelegt.

Der AK Kurier berichtet: LINK hier klicken

Bericht vom 25.09.2014 aus der Rhein Zeitung: LINK hier klicken

Abom 2014

Abom 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfolgreich hatten sie das Bewerbungscasting inklusive eines Recalls durchgeführt, von links: Anja Witt, Nicole-Maria Weimar und WJ-Scout Daniel Geldsetzer. Fotos Helga Wienand-Schmidt

WJ Jahrestreffen Rheinland Pfalz

Liebe Wirtschaftsjuniorinnen,
liebe Wirtschaftsjunioren.

Jedes Jahr findet ein großes Treffen der Wirtschaftsjunioren Rheinland Pfalz statt. Bei diesen Jahrestreffen geht es darum andere Wirtschaftsjunioren kennen zu lernen und sein Netzwerk zu erweitern.

Zu den Jahrestreffen könnt Ihr Eure Ehepartner / Freunde mitbringen und gemeinsam zwei unterhaltsame Tage erleben.

WANN:
Die Wirtschaftsjunioren Idar-Oberstein laden dieses Jahr vom 01.08. – 02.08.2014 zu dem Jahrestreffen ein.

WAS EUCH ERWARTET:
Es gibt an zwei Tagen ein erstklassiges Programm mit Cocktail Workshop, Welcome Abend auf Schloss Oberstein, Betriebsbesichtigungen, Einkaufsbummel und vieles mehr.

Ob Ihr an allen Programmpunkten teilnehmt ist absolut Euch überlassen. D.h. es besteht auch genügend Zeit Idar-Oberstein zu erkunden.

Das komplette Programm und die Anmeldung findet Ihr unter folgender Internetseite: http://www.lako2014-rlp.de/programm/

BEITRAG:
Zurzeit gilt noch der attraktive Frühbucherpreis von 99,–€ pro Person
Der Preis enthält:
– alle Essen inkl. Getränke bei den Veranstaltungen an beiden Tagen
alle Workshops mit Dozenten an beiden Tagen
– Shuttle Service Hotel

Nur die Übernachtung im Hotel ist extra zu zahlen.
Bitte bei Buchung auf WJ hinweisen. Viele Hotels haben spezielle Preise, zwei Hotels sind von den WJ vorgeschlagen.

ANMELDUNG:
BITTE DIE ANMELDUNG AUF DER INTERNETSEITE http://www.lako2014-rlp.de/tickets-bestellen/ DURCHFÜHREN.

Ich freue mich auf Euch und zwei spannende Tage in Idar-Oberstein

Euer

Thomas Weigel
– Sprecher Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald –

Rückblick – Empfang der Wirtschaft bei Köhler in Alsdorf

Zum Empfang der Wirtschaft hatten sich in diesem Jahr so viele Gäste eingefunden wie noch nie. Der Gastgeber war 2014 die Firma Köhler in Alsdorf.

Die Wirtschaftsjunioren waren auch dieses Jahr als Mitveranstalter dabei.

Hier der Pressebericht aus der Rhein Zeitung:

Empfang der Wirtschaft 2014

Reaktionen zur Podiumsdiskussion mit Landrat Michael Lieber

Trotz Länderspiel unserer Nationalmannschaft waren über 40 Gäste unserer Einladung zu der Podiumsdiskussion mit Landrat Lieber gefolgt.

Moderiert wurde die Diskussion von Marcelo Peerenboom, Redaktionsleiter der Rhein Zeitung. Herr Peerenboom stellte auch die Fragen an die Diskussionsteilnehmer.

Zu Punkten wie Beruf & Familie oder Infrastruktur stand Oliver Boeck als Vertreter der Wirtschaftsjunioren Rede und Antwort. Oliver Boeck ist Filialleiter der Deutschen Bank in Betzdorf und war 2012 Sprecher der Wirtschaftsjunioren.

Als amtierender und kandidierender Landrat gab Michael Lieber Antworten auf die Fragen aus der Wirtschaft.

Dank sehr guter Fragen auch aus dem Publikum wurde es ein interessanter Abend für alle Anwesenden.

Wir danken der Kreissparkasse Altenkirchen für die Räume und Bewirtung der Gäste.

Anbei ein Bericht der Rhein Zeitung vom 15.04.2014

Bitte klicken Sie auf den Link:

20140514 Rhein Zeitung

Podiumsdiskussion mit Landrat

Im Vorfeld Berichtet am 06.05.2014 die Rhein Zeitung:

Wirtschaftsjunioren Landrat Lieber

Wirtschaftsjunioren Landrat Lieber

Kreissprechertagung Montabaur

Am Donnerstag, den 10. April 2014, war es wieder soweit: Die Sprecher der Juniorenkreise in Rheinland-Pfalz kamen zu ihrer turnusmäßigen Sitzung unter Leitung der Landesvorsitzenden Maren Bott und des Landesgeschäftsführers Matthias Ess im ICE-Park Montabaur zusammen.

Der Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn, Mathias Koch, und IHK-Regionalgeschäftsführer Richard Hover als Hausherr begrüßten die Teilnehmer in den Räumlichkeiten der IHK-Geschäftsstelle Montabaur, die auch gleichzeitig Geschäftsstelle der Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn ist.

Wichtig ist in den Kreissprechersitzungen immer auch der Erfahrungsaustausch der Kreise untereinander – lernt man doch voneinander und erhält hilfreiche Anregungen zu Veranstaltungen und Projekten.

Fazit: Eine gelungene Sitzung mit vielen guten Impulsen und einem fruchtbaren Networking-Effekt.

Montabaur 201404

Betriebsbesichtigung WEW

Die Westerwälder Eisenwerke (WEW) ein Weitefeld öffneten am 28.02.2014 für die Wirtschaftsjunioren ihre Türen.

Nach einer Begrüßung durch Herrn Dr. Bernhardt (Geschäftsführer) stellte Herr Holschbach und Herr Dr. Frank Chronacher das Unternehmen vor.

Schon in der eindrucksvollem Präsentation wurde der innovative Umfang der Produktion deutlich. WEW fertigt seit 70 Jahren  Tankcontainer für zivile und militärische Kunden.  Mehr als 100 Patente unterstreichen den Erfindergeist und das „Kow How“ der Mitarbeiter.

Bei der anschließenden Besichtigung konnten die Teilnehmer einen detailierten Einblick in die Produktion gewinnen. Tankcontainer sind keine Massenproduktion. Mit präziser Genauigkeit fertigen die Fachkräfte  jeden Container in Handarbeit.

Mit einer eigenen Lehrwerkstatt beschreitet WEW seit einigen Jahren erfolgreich den Aufbau qualifizierter Fachkräfte.

Unser Fazit:

Mit WEW haben wir einen Global Player direkt vor Ort.

Wir danken den Westerwälder Eisenwerken für den informativen Tag.

IMG_2106 IMG_2104 IMG_2103 IMG_2100 IMG_2099 IMG_2091 IMG_2093 IMG_2095 IMG_2096 IMG_2098 IMG_2088 IMG_2082

 



Die nächsten Termine

  • Zur Zeit sind keine Termine geplant.

Nützliches


http://jci.cc/http://www.attentio.cc/
Anmelden